Calendar

image_print

Aufrufe: 912

Sep
16
Mo
2019
„SPD FRAKTION VOR ORT“ – Treffen Sie Florian Dörstelmann und Raed Saleh @ Theater Jaro
Sep 16 um 19:00 – 22:00
image_print

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

am Montag, den 16. September 2019 werde ich im Rahmen von „Fraktion vor Ort“ in Schmargendorf und Wilmersdorf-Süd vor Ort unterwegs sein und mich über die Situation im Kiez informieren. Ich lade Sie herzlich ein, bei dieser Gelegenheit mit mir ins Gespräch zu kommen und freue mich auf Ihre Fragen, Anregungen, Hinweise und natürlich auch Ihre Kritik.

Im Besonderen möchte ich Sie auf unsere Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Bauen, kaufen, deckeln – was kann der Mietendeckel?“ aufmerksam machen, die am 16.09.2019 um 19.00 Uhr im Theater Jaro in der Schlangenbader Str. 30, 14197 Berlin stattfindet. Gemeinsam mit Raed Saleh, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, treten wir gerne mit Ihnen in den Dialog. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Aufrufe: 18

Sep
17
Di
2019
Lesung mit Bernd W. Seiler: “Fontanes Sommerfrischen” @ Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
Sep 17 um 18:00 – 20:00
Lesung mit Bernd W. Seiler: "Fontanes Sommerfrischen" @ Ingeborg-Drewitz-Bibliothek
image_print

Theodor Fontane, Berliner seit seiner Jugend, hielt es im Sommer nicht in der Stadt aus. Der Landwehrkanal führte noch Abwässer und schickte seine Dünste bis hinauf in seine Wohnung in der Potsdamer Straße. Also fuhr er in die Sommerfrische, an Nord- und Ostsee, in den Harz, ins Riesengebirge oder auch nur in das städtische Umland. Hauptsache, es gab eine Luftveränderung.

Da Fontane diese Reisen oft allein antrat, war nach Hause zu berichten. Fontanes Beobachtungen zu Land und Leuten, seine Beschwerden über das Publikum in den Badeorten, seine Aussagen zu den Quartierkosten und überhaupt die Schilderung all der Umstände, die der aufkommende Fremdenverkehr mit sich brachte immer ist man angeregt zu vergleichen, was schon so ähnlich und was noch ziemlich anders war.

Termin: Dienstag, 17.09.2019, um 18 Uhr
Eintritt: frei. Um Voranmeldung wird gebeten. Anmeldung und Information unter Telefon-Nr. (030) 90 299 2410
Veranstaltungsort: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldsstr. 3, 12165 Berlin, 3. OG im Einkaufszentrum “Schloss” (barrierefrei)
Veranstalter: Eine Veranstaltung der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek


Aufrufe: 3

Rechter Nationalismus und die offene Gesellschaft @ Urania
Sep 17 um 19:30 – 21:30
Rechter Nationalismus und die offene Gesellschaft @ Urania
image_print

Referent: Dr. Harald Lamprecht, Beauftragter für Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und Geschäftsführer des Evangelischen Bundes Sachsen

Moderation: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für den Interreligiösen Dialog (EKBO)

In Europa erfahren rechtspopulistische Parteien eine zunehmende Resonanz. Ungarn und Polen haben rechtspopulistische Regierungen, ein Rückbau demokratischer Prinzipien kann in diesen Ländern beobachtet werden. Auch in Deutschland können seit den Wahlerfolgen der AfD ein Rechtstrend und eine zunehmende Polarisierung in der Gesellschaft beobachtet werden. Wahlerfolge rechtspopulistischer Parteien weisen auf die Krise des europäischen Projektes hin. Sie unterstreichen die Notwendigkeit einer kritischen Auseinandersetzung mit den ideologischen Grundlagen rechtspopulistischer Bewegungen, ebenso die Aufgabe, den Zusammenhalt der durch zunehmenden religiösen und weltanschaulichen Pluralismus fragmentierten Gesellschaft zu stärken.


Aufrufe: 12

Sep
18
Mi
2019
Dagmar Gelbke “Ne Frau zu sein …” @ Theater Coupé
Sep 18 um 19:30 – 22:00
Sep
20
Fr
2019
Lange Nacht der Volkshochschulen
Sep 20 ganztägig
Lesung trifft Impro – Wortgewandt im Wortgewandt @ IBZ - Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Sep 20 um 19:00 – 22:00
image_print

Spontanste Lesung? Erlesenste Impro?

Wie SIE wollen … Bei dieser Show bestimmt das Publikum, wohin die Reise geht! Es geht damit los, dass beide Künstler sich freuen, wenn Sie Texte mitbringen.

Stimmspieler- und Schausprecher Dirk Lausch liest spontan mit markanter Stimme ALLES, was Sie ihm auf den Tisch legen. Ganz egal, ob Kurzgeschichte, Gedicht, Horoskop, Steuererklärung etc. Notfalls auch Buchstabensuppe … Impro-Schauspieler und Regisseur Thomas Jäkel macht aus dem Gehörten etwas völlig Neues – gern auf Wunsch und Zuruf. Er führt Sie auf neue Pfade, spinnt aus dem Stegreif weiter – ungeprobt, live und in Farbe. Kurzum: Einer liest, der andere spinnt. Oder: Lausch und Jäkel sind wortgewandt im Wortgewand!

Hinweis: Eintritt frei, Spende erbeten!
Wir reservieren für TicketinhaberInnen eine guten Platz (Handtuchmethode)!
Bitte bis 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn den Platz selbst besetzen.

Spielort

IBZ – Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft e.V.
Wiesbadener Straße 18
14197 Berlin, Berlin, Deutschland
http://www.ibz-berlin.org

UBahn: U3 Rüdesheimer Platz. Nehmen Sie den Ausgang Wiesbadener Straße und biegen Sie links in die Wiesbadener Straße ein. Vom U-Bahnhof sind es ca. fünf Minuten zum IBZ Berlin.
Bus: 186 Haltestelle Südwestkorso Ecke Laubacher Straße

Veranstalter

Verantwortlich für die hier angebotenen Events und Tickets:
Theater ohne Probe
Webseite | Impressum | Datenschutzerklärung

Rechtlicher Ansprechpartner:
Theater ohne Probe
Thomas Jäkel
Liebermannstr. 30, 13088 Berlin, Deutschland


Aufrufe: 2

Sep
21
Sa
2019
Gemeinsam Gärtnern…
Sep 21 um 11:00 – 13:00
image_print


Aufrufe: 8

Sep
23
Mo
2019
Vorstandssitzung
Sep 23 um 19:00 – 22:30
Vorstandssitzung
image_print

Vorstandssitzung


Aufrufe: 0

Sep
24
Di
2019
WELTWEITES EXIL – Walter Mehring @ Theater Coupé
Sep 24 um 19:00 – 22:00
WELTWEITES EXIL - Walter Mehring @ Theater Coupé
image_print

 

Walter Mehring (1896-1981)

Im Exil seit der geburt“

Leben und Werk des Exilautors

 

 “Staatenlos im Nirgendwo, Nationalität: die Bohème, im Exil seit der Geburt im Jahre 1896”, so charakterisierte sich Walter Mehring einmal selbst. Der Dadaist, Kabarettdichter, Mitarbeiter von “Sturm” und “Weltbühne, war einer der großen Satiriker der Weimarer Republik, dessen schonungslose Texte Spießertum und Nationalismus entlarvten und schon früh vor Antisemitismus und Rechtsextremismus warnten. Seine neuartige Lyrik, in der er Berliner Jargon und Slang, Elemente aus Schlager, Volkslied und Kinderreim sowie als Erster auch Jazzrhythmen verwandte, steht gleichrangig neben der von Tucholsky, Ringelnatz, Brecht oder Erich Kästner. Im Verlauf des Exils nahmen bei Mehring die eher resignativen, melancholischen Töne zu. Er starb 1981 vergessen und verbittert in Zürich. Zu einer umfassenden Wiederentdeckung dieses Prototyps eines heimatlosen  Exilschriftstellers ist es bis heute nicht gekommen. 

 

Begrüßung:               Lea RoshVorsitzende Förderkreis Denkmal e. V.

Vortrag:                      Thomas B. Schumann– Verleger von Edition Memoria

Lesung:                       Claus-Dieter Fröhlich– Sprecher

 


Aufrufe: 1

Sep
25
Mi
2019
Stammtisch @ Theater Coupe
Sep 25 um 19:30 – 22:30
Stammtisch @ Theater Coupe
image_print

Offener Stammtisch des Vereins für alle Kultur, Kunst und Nachbarschaftsinteressierte


Aufrufe: 43