Geschichtssalon im Beginenhof – FEMINISMUS REVISITED

Wann:
23. Juli 2019 um 19:30 – 21:30
2019-07-23T19:30:00+02:00
2019-07-23T21:30:00+02:00
Wo:
Beginenhof
Erkelenzdamm 51/Gemeinschaftsraum– 10999 Berlin
Preis:
Kostenlos
image_print

FEMINISMUS REVISITED

Oft wird behauptet, der Feminismus habe sich erübrigt. Das Gegenteil ist der Fall. Im Zuge der global zunehmenden Kluft zwischen Arm und Reich und des wachsenden Rassismus hat sich ein neuer, selbstbewusster Feminismus entwickelt. Die Lebenserfahrungen junger Frauen sind heute ebenso frisch, wie sie für die Feministinnen der 1970er-Jahre waren, doch sind viele Entdeckungen von damals Alltagswissen geworden, auch wenn die Missstände selbst keineswegs aus der Welt sind. Wie prägt dieser Umstand das Denken und Handeln junger Frauen heute?


In einer Mischung aus autobiografischem Essay einer Feministin der ersten Stunde und Porträts junger Frauen, für die der Feminismus mehr ist als Quoten und die Forderung nach Frauen in den Aufsichtsräten, zeigt Erica Fischer, warum sich beherztes Engagement lohnt – und auch noch Spaß machen kann.

Erica Fischer wird ihr gleichnamiges Buch vorstellen. Erica Fischer ist sicher vielen von Euch/Ihnen bekannt. Sie ist die Autorin des Buches Aimée & Jaguar das nicht nur zum Weltbestseller sondern auch verfilmt wurde.

Mit ihrem aktuellen Buch legt die Mitbegründerin der Wiener autonomen Frauenbewegung, die seit 1994 in Berlin lebt, eine Mischung aus autobiografischem Essay einer Feministin der ersten Stunde und Porträts junger Frauen, für die der Feminismus mehr ist als Quoten und die Forderung nach Frauen in den Aufsichtsräten.

Erica Fischer widerlegt mit dem Buch die oft aufgestellte Behauptung, der Feminismus habe sich erübrigt. Sie zeigt auf, dass sich im Zuge der global zunehmenden Kluft zwischen Arm und Reich und des wachsenden Rassismus und Antifeminismus ein neuer selbstbewusster Feminismus entwickelt.

Moderation: Gisela Notz

Wir freuen uns, dass wir Erica Fischer für diesen sicher sehr spannenden Abend mit anschließender Diskussion gewinnen konnten.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Autorin sind willkommen. Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch. Das Buch kann nach der Veranstaltung erworben werden.

 


Please follow and like us:
error
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.